ARMA Mix Compact

ARMA Mix Compact

Armatec Langwellenrührwerke sind bereits 1.000fach im Einsatz in Biogasanlagen. Sie dienen zum Aufbereiten von Substraten wie Nachwachsenden Rohstoffen, Fest- und Flüssigmist, Grasschnitt oder auch Speiseresten.

Von der Vorgrube, über die Hydrolyse weiter zu Fermenter – Nachgärer – Endlager: überall sind die Langwellenrührwerke einsetzbar. Wir bieten Ihnen Lösungen für Beton-, Edelstahl- oder Emaillebehälter an!

Abmessungen entnehmen Sie bitte dem ARMA MIX Compact

Vorteile

  • Elektrischer Antrieb liegt außerhalb des Behälters – dadurch einfache Wartungsarbeiten
  • Ex – Zonen 2 Zulassung
  • Schwenkachse ist außerhalb des Behälters
  • Die mehrfach gelagerte Antriebswelle läuft im Ölbad
  • Geeignet für Beton- oder Stahlbehälter
  • Deckeneinbau oder Installation durch die Behälterwand möglich

Doppelter Korrosionsschutz

  • Feuerverzinkung
  • Teerepoxid – Beschichtung
  • oder in V2A oder V4A Ausführung.

Einfache Montage – Am Rührwerk ist ein gasdichter Grundrahmen angebracht, welcher auf den Einbetonierrahmen aufgeschraubt wird. Dieser ist fest im Behälter verankert.

Hohe Rührleistung und hervorragende Durchmischung – bei kurzen Laufzeiten

  • Hoher Wirkungsgrad bei unterschiedlichem TS Gehalt
  • Für 24 Stundenbetrieb ausgelegt
  • Großer Schwenkbereich – wirksame Rührwerkslänge im Behälter bis 4,0 m: kann je nach Substratzusammensetzung, Menge und TS-Gehalt stufenlos bei laufendem Betrieb eingestellt werden, da kein Bodenlager notwendig ist.
  • Motorleistungen wählbar von 7,5 – 15,0 kW
  • 3D Propeller aus Polyamid PA12 mit einer bakterienschonenden Drehzahl von 100 bzw. 200 U/min einsetzbar.
  • Druckflügel mit 5 Jahren Verschleißgarantie

LANGWELLENRÜHRWERK ARMA Mix Compact

Für Seiten- & Deckeneinbau in 7,5, 11,0 oder 15,0 kW

ANWENDUNG

Biogasbehälter: Hydrolyse–Fermenter–Nachgärer–Endlager Trockensubstanzgehalt bis 15 %
Substrattemperatur bis 70°C
pH Werte 6,5 – 8,5

Durchmischung des Behälters von oben durch die Decke oder seitlich durch die Wand
Drückendes Rührwerk

GETRIEBE

Stirnradgetriebe, schrägverzahnt, geräuscharm
Ex-Getriebe: Zone II
Abtriebsdrehzahlen:

7,5 kW – 100 U/min (50 Hz) IE3

11,0 kW – 100 U/min (50 Hz)

15,0 kW – 200 U/min (50 Hz)
Eigene Ölkammer, Getriebeöl ISO VG 220 Mineralöl
Ölwechsel nach 10.000 Betriebsstunden (alle 2 Jahre)

INSTALLATION

Seiteneinbau durch die Wand bzw. Deckeneinbau
Behälter aus: Beton / Emaille / Edelstahl / Stahl oder Lagunen Einbautiefe bis zu 3,0 m unter maximalen Füllstand Einbetonierrahmen: 1,15 x 1,15 m
Sonderabmaße auf Anfrage

RÜHRFLÜGEL

Drehzahl: 200 U/min (50 Hz)
Ø 1.000 – 1.400 mm
3D Polyamid Rührflügel Drückend

TECHNISCHE DATEN

Rührwerkslängen: 3,0/ 4,0 m je nach Rührflügelgröße (Länge im Behälter) Schutzrohr: Ø 127 mm in Edelstahl
Abtriebsrohr: Ø 89 mm in V2A, mehrfach gelagert, läuft im Ölbad (SAE 80 W 90)
Tragrohr: zur Aufnahme Abtriebswelle, Schutzrohr, Tragrohrdeckel und Kupplung, pulverbeschichtet
Grundrahmen mit Tragrohrdeckel Ø 880 mm (gasdicht), verzinkt und teerepoxidharz beschichtet (Edelstahlausführung auf Anfrage) Doppelte Faltenbalgabdichtung aus EPDM
Schalldruckpegel: 78 dB(A) ohne Schallschutzhaube I 71 dB(A) mit Schallschutzhaube

VERSTELLBEREICH

Seitlich über Tragrohrdeckel: 360 ° Neigung bis zu 45 °
Neigungsverstellung über Oberlenker
Schwenkachse außerhalb des Behälters

Nachfolgend finden Sie Beispiele unserer Langwellenrührwerke im Einsatz

Deutsch